Eichenberg

0
Info
Details

Ein Juwel im „Vorarlberg-Tourismus“
Von Eichenberg aus überblickt man den drittgrößten Binnensee Europas (Bodensee) in seiner ganzen Größe, man sieht weit in das Vorarlberger Rheintal, das Allgäu und bei guter Sicht kann man sogar die Bischofsstadt Konstanz erblicken. Der Schweizerische Säntis, ein mächtiger Gebirgszug der Westalpen, fesselt den Blick ebenso, wie die Bodenseeinsel Lindau und die Festspielstadt Bregenz. Was sich den Augen darbietet können Sie über ein weit verzweigtes Wanderwegnetz, das entlang von Bächen, über grüne Wiesen und Wälder, zu wunderschön gelegenen Aussichtsplätzen führt, erkunden.
Eichenberg ist ein intaktes Bergdorf mit ehrlich und unversehrt betriebener Landwirtschaft, zwei Sennereien und ganz hervorragend geführten Hotels, Gasthäusern und Hofläden. Der würzige Bergkäse und die regionalen Spezialitäten der Gastronomiebetriebe werden ihre kulinarischen Sinne erweitern.

Bogenparcours
Der Bogenparcours Eichenberg besteht aus drei verschiedenen Geländeformen mit jeweils abgeschlossenen Runden zu 10 und 11 Scheiben. Dabei stellt jeder Teil unterschiedliche Anforderungen an Können und Kondition. Entlang eines markierten Pfades wird dabei mit Pfeil und Bogen auf lebensechte Tiernachbildungen geschossen.

Käse-Lehrpfad
Dreizehn illustrierte Tafeln erklären dem Wanderer anschaulich und eindrucksvoll Wissenswertes über die Erzeugung von g.U. Vorarlberg Bergkäse und anderer Käsespezialitäten – von der (Heu-)Gabel bis zur (Besteck-)Gabel.
Dieser Weg informiert auch ausführlich über Partnerschaften rund um die bäuerliche Produktion und über Beziehungen zwischen Bauern und Sennereien, Gastwirten und Handel. Das Zusammenwirken bäuerlicher Arbeit, das Bemühen um den Erhalt der einzigartigen Landschaft und das fachliche Können der Käsemacher werden direkt vor Ort realistisch nachvollziehbar. Zwei weitere Tafeln informieren über die einzigartige Biotopvielfalt in Eichenberg.

Map
Scroll Up